Die Heilpraxis

Orthomolekulare Medizin



Ernährungsheilkunde - Mikronährstoffe


"Eigentlich liegt es auf der Hand, dass eine Krankheit nicht durch den Mangel an Medikamenten, sondern durch eine Störung des Stoffwechsel entsteht. Eine ursächliche Behandlung muss diese Störung beheben." 

Dr. med. Petra Wenzel - Die Vitalstoffentscheidung


Fakt ist, dass:
  • ...mehr als 50% der Bevölkerung u.a. in Deutschland nicht einmal das Minimum der für die Gesundheit wichtigen Mineralien, Vitamine und Spurenelemente zu sich nimmt.
  • ...70% der heutigen Erkrankungen als ernährungsbedingt gelten.
  • ...der Großteil unserer Lebensmittel, bedingt durch Herstellung, Lagerung etc., selbst bei optimaler Zufuhr, unseren täglichen Bedarf nicht mehr decken kann.
  • ...durch gezielte Zufuhr von Mikronährstoffen, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, häufige Krebsarten, Osteoporose, Demenzen u.v.m. gesenkt werden kann.
  • ...durch eine zusätzliche Mikronährstoffversorgung das Energieniveau wieder steigt, so dass wir uns fit und leistungsfähig fühlen und dass wir Infekte besser abwehren können.
  • Mein Praxisangebot beinhaltet folgende Behandlungsschwerpunkte:


    "Gesundheit beginnt in der Zelle."

    Gesunder Darm - Gesunder Mensch



    Schonende Darmsanierung


    Zahlen und Fakten zum Darm...
    • Mit seinen 8m Länge und verschiedenen Mechanismen zur Oberflächenvergrößerung schafft es der Darm auf eine Gesamtresorptionsfläche von 500qm.
    • Bis zu hundert Billionen Bakterien leben in unserem Dickdarm. Das Mikrobiom in unserem Darm wiegt bis zu 2 Kilogramm.
    • 70% unseres Immunsystems sitzt im Darm: Damit ist unser Darm das größte Immunorgan.
    • Der Darm hat ein eigenes Nervensystem - deswegen spricht man auch vom Darmhirn. Rund 100 Millionen Nervenzellen sind in den Darmwänden zu einem Netz verflochten- das sind mehr Neuronen als das gesamte Gehirn und Rückenmark besitzen.
    • Das Bauchgefühl gibt es wirklich. Der Darm ist nicht nur ein Teil des hochkomplexen Verdauungsapparats, sondern auch Quelle psychoaktiver Substanzen, die Gemüts- und Stimmungslage beeinflussen.
    • Den Darm eines 75-jährigen Menschen haben bereits rund 30 Tonnen Nahrung passiert und dem Nahrungsbrei wurden rund 50.000 Liter Flüssigkeit entzogen. Er leistet täglich Schwerstarbeit. Bei seiner Arbeit wird der Darm von mehr als 500 Bakterienarten unterstützt. Nur ein gesunder und funktionierender Darm kann die Nährstoffe aus der Nahrung aufnehmen.
    Die Aufgaben des Darms
    Nur wenn die Verdauung gut funktioniert, fühlen wir uns rundum wohl. Denn der Darm ist ein sensibles Nervennetzwerk und steuert 80% aller Stoffwechselvorgänge in unserem Körper.
    Wenn der Darm aus dem Gleichgewicht ist...
    Anhaltende körperliche und seelische Stresssituationen, falsche Ernährung, mangelnde Bewegung oder auch Medikamente wie z.B. Antibiotika u.v.m. können zu einer gestörten Darmbesiedlung, zu Ablagerungen, Stoffwechselschlacken, Verkrustungen, vermehrtem Anfall von Giftstoffen und Übersäuerung mit seinen Folgen führen. Die Folgen können vielfältig sein:


    Die Darmsanierung...
    Die Darmsanierung ist denkbar einfach und lässt sich unkompliziert in den Alltag integrieren:


    "So wie ein Auto regelmäßig einen Ölwechsel braucht, sollte regelmäßig zweimal im Jahr eine Darmreinigung gemacht werden."

    Die 21-Tage-Stoffwechselkur



    Viel mehr als nur Abnehmen...



    Es geht um eine sehr effektive Methode, mit der man schnell abnehmen kann und auch dauerhaft schlank bleiben kann.
    Es ist tatsächlich EINFACH, wenn man den Stoffwechsel anregt und optimal einstellt, anstatt - wie bei den üblichen Diäten - ihn fast zum Erliegen bringt:

    Die Stoffwechselkur funktioniert wie folgt:


    Klassische Homöopathie



    Similia similibus curentur - Gleiches wird mit Gleichem geheilt


    Behandlungsverlauf

    1. Anamnese
    Am Anfang der homöopathischen Behandlung steht die Anamnese. In der Regel dauert sie in etwa 1,5 bis zwei Stunden.Sie schildern Ihr Anliegen und durch das Beschreiben Ihrer ganz individuellen Symptome auf der körperlichen, psychischen und geistigen Ebene, wird in der homöopathischen Fallaufnahme Ihr persönliches homöopathisches Mittel erkennbar werden.
    2. Mittelgabe - Das homöopathische Mittel
    Die umfassende Anamnese und die Auswertung der bisherigen medizinischen Befunde (welche - soweit vorhanden -mitzubringen sind) führen dann in einer entsprechenden Fallanalyse zum passenden homöopathischen Mittel.
    Abschließend wird das weitere Vorgehen besprochen: Worauf habe ich in den nächsten Tagen besonders zu achten, welche Symptome sind besonders im weiteren Verlauf zu beobachten, wie oft ist das Mittel zu nehmen, ev. Begleittherapien...
    3. Folgekonsultationen
    Nach etwa vier Wochen bitte ich um eine telefonische Rückmeldung bezüglich der Wirkung des gegebenen homöopathischen Mittels. In diesem Gespräch gilt es herauszufinden, ob das Mittel eine Wirkung in die gewünschte Richtung begonnen hat. Daher werden alle Veränderungen, insbesondere der Symptome, die für den Heilungsverlauf von grundlegender Bedeutung sind und in der Anamnese mit dem Patienten besprochen worden sind, erfragt. Grundsätzlich müssen hier drei Fragen beantwortet werden: Mittel wiederholen, Mittel wechseln oder abwarten.
    Die weiteren Folgekonsultationen sind individuell abstimmbar.
    4. Akute Erkrankungen
    Der Organismus grundsätzlich, insbesondere Kinder interessieren sich beim Krankwerden nicht für Feierabende, Wochenende oder Urlaube. Im Falle einer akuten Erkrankung gelten keine Sprechzeiten; Sie können jederzeit anrufen. Soweit es mir möglich ist, rufe ich schnellstmöglich zurück.
    Termine werden dann sofort gemacht. Im Notfall mache ich auch Hausbesuche.

    Kosten
    Kinder: bis 1,5 Std. - 120,-€, ab 2 Std. - 150,-€
    Erwachsene: bis 1,5 Std. - 160,-€, ab 2 Std. - 180,-€
    Folgekonsultation: 30 Min. - 40,-€, 60 Min. - 80,-€
    kurze eingehende Beratung (auch telefonisch)nach Aufwand und Zeit gestaffelt: bis 15 Min. - 20,-€